Neues Thema starten
Beantwortet

Update von Datensätzen

Angenommen, wir erhalten von unserem Logistikpartner täglich eine CSV-Datei mit den aktuellen Bestellnummern und deren Trackingnummern. Diese möchten wir mit plentymarkets abgleichen. Diese Datei hat vermutlich immer den selben Namen und beinhaltet täglich die neusten Daten und wird jeden Tag vom Logistiker überschrieben und nach einem festen Zeitplan durch uns importiert. Wie kann verhindert werden, dass hier nicht aus versehen Daten doppelt übernommen werden. Angenommen, der Logistiker spielt die Daten nicht hoch, dann würden ja die Daten ein weiteres Mal übernommen. Wie muss hier am besten vorgegangen werden?


Beste Antwort

Hallo,


vielen Dank für die Anfrage.


Da nicht genannt, gehen wir davon aus das Sie die Datei auf einen FTP-Server liegt:


Es kann mit dem Step: FTPSingleFileDownload eine Datei mit einem bestimmten Namen von einem FTP-Server abgerufen werden.


Nach Übermittlung der Daten an plentymarkets können Sie mit dem Step FTPRename die abgerufene Datei z.B. mit einem Präfix (z.B. "done_") versehen (auch ein Verschieben in einen Unterordner ist möglich). Der Screenshot zeigt die Option für den Präfix:


Somit würde, sofern es kein neuen Upload vom Lieferanten gibt, der Flow beim nächsten Durchlauf abbrechen, da es keine Datei mit dem eingetragenen Dateinamen gibt.

Zusätzlich hätten Sie noch eine "Nachweisdatei" welche Daten bei der letzten Übermittlung vom Lieferanten auf dem FTP-Server lagen.


Viele Grüße,

Ihr Synesty Support


Antwort

Hallo,


vielen Dank für die Anfrage.


Da nicht genannt, gehen wir davon aus das Sie die Datei auf einen FTP-Server liegt:


Es kann mit dem Step: FTPSingleFileDownload eine Datei mit einem bestimmten Namen von einem FTP-Server abgerufen werden.


Nach Übermittlung der Daten an plentymarkets können Sie mit dem Step FTPRename die abgerufene Datei z.B. mit einem Präfix (z.B. "done_") versehen (auch ein Verschieben in einen Unterordner ist möglich). Der Screenshot zeigt die Option für den Präfix:


Somit würde, sofern es kein neuen Upload vom Lieferanten gibt, der Flow beim nächsten Durchlauf abbrechen, da es keine Datei mit dem eingetragenen Dateinamen gibt.

Zusätzlich hätten Sie noch eine "Nachweisdatei" welche Daten bei der letzten Übermittlung vom Lieferanten auf dem FTP-Server lagen.


Viele Grüße,

Ihr Synesty Support

Vielen Dank. Das funktioniert so bestens. Wäre es möglich, dass ich die Datei mit einem Datum versehen könnte? Z.B. die Originaldatei hast upload.csv und nach der Verarbeitung soll sie heissen: upload_180716_1811.csv (18. Juli 2016, Zeit 18.11 Uhr). Kann dies irgendwie umgesetzt werden damit wir alle Dateien gespeichert haben über einen gewissen Zeitraum?

Ja das geht.

Siehe Cookbook Eintrag: https://synesty.freshdesk.com/support/solutions/articles/11000000531-flow-wie-erzeuge-ich-einen-dateinamen-mit-dem-aktuellen-datum-


Dort bräuchten Sie Variante 2. D.h. nutzen Sie den TextHtmlWriter Step, um sich den neuen Dateinamen zu erzeugen:



Diesen geben Sie dann in den FTPRename Step als newRemoteFilenamePrefix

d.h. diesen Button


und danach sollte es so aussehen:




Viele Grüße

Ihr Synesty Support




Nebenbei bemerkt: Es ist eine Anpassung in Arbeit, so dass man sich demnächst den Umweg über den HTMLWriter sparen kann und das ähnlich wie beim SpreadsheetCSVWriter direkt im Feld "newRemoteFilenamePrefix" machen kann. Bis diese Änderung live ist, geht es erstmal nur über diesen beschriebenen Weg. 

Pefekt! Vielen Dank.

Anmelden um einen Kommentar zu veröffentlichen