Neues Thema starten
Beantwortet

Shopware Import von Dropshipper

Wir versuchen gerade unsere erste CSV in unseren Shopware Shop einzuspielen.

Aber beim Mapping fängt es leider schon an. Von Shopware varausgesetzt sind ja für einen erfolgreichen Artikelimport:

ordernumber: Bestellnummer (Pflichtfeld)

supplier: Herstellername (Pflichtfeld beim Erstimport)

price: Preis der Kundengruppe EK - brutto (Pflichtfeld beim Erstimport)

tax: MwSt.-Satz (Pflichtfeld beim Erstimport)


Für die ordernumber hätten wir gerne eine fortlaufende Zahl. Bei supplier ist im Quellfeed oft nichts angegeben, wie können wir hier leere Zeilen mit z.B. unserem eigenen Hersteller ersetzen?

Preis und Tax sind kein Problem.

Weitere Felder im Quellfeed können wir auch zuordnen, aber für die beiden oben genannten bräuchten wir mal eine kleine Hilfestellung.


Hat schon mal jemand Kategorien in Shopware importiert? Das wäre nämlich auch so eine Sache für uns. Am liebsten würden wir pro Dropshipper eine Kategorie in Shopware anlegen. In diese Kategorie dann ALLE Artikel und Kategorien aus dem Dropshipper CSV importieren.

Gibt es hier schon Lösungsansätze?

Viele Grüße und danke im voraus


Beste Antwort

Wir können nicht in Flows schauen, da wir keinen Zugriff auf Ihren Account haben und das auch kostenpflichtiger Projekt-Support wäre. 

Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Projektanfrage an sales@synesty.com 


Viele Grüße

Ihr Synesty Suppot



Hallo Meerweibchen, 


für die ordernumber würden wir ihnen empfehlen eine Artikelnummer oder andere eindeutige Nummer des Lieferanten zu verwenden. Um mögliche Überschneidungen zu anderen Lieferanten zu vermeiden, können sie auch noch einen Präfix vor der Artikelnummer verwenden. Ein Beispiel : 

p9m2XNot8LAVI8KaOK1MV8Lmh2gk_D8E9Q.png

 

Für die Spalte supplier können sie eine "Wenn-Dann Bedingung" erstellen. Das Ergebnis sollte in etwa so aussehen: 

1QdNs8eCpvxg5wPBq347Ytnu8zA6D2yqXQ.png


Der ShopwareAddProducts Step kann Kategorien direkt mit importierten. Sie können in der Spalte "CategoryPaths" einfach im Wert Feld den Namen des Dropshippers angeben.


Viele Grüße

Ihr Synesty Support  



Die Syntax bei der IF-Bedingung ist falsch, da dort nur ein Gleichheitszeichen ist. 


Richtig ist:


<#if Marke! == ''>


bedeutet "wenn Marke leer ist"


oder


<#if Marke! != ''>


bedeutet "wenn Marke nicht leer ist"


Besser ist es auch immer noch evtl. Leerzeichen mit in Betracht zu ziehen, da diese Vergleiche exakt sind. D.h. ein Leerzeichen am Ende zuviel und schon stimmt es nicht mehr. 


D.h. besser ist:

<#if Marke!?trim == ''>

oder

<#if Marke!?trim != ''>


Weitere Infos zum Thema Scripting finden Sie im Handbuch.


1 Person gefällt dies

Hallo Meerweibchen, 


sie können in der Zielspalte "CategoryPaths" des ShopwareAddProducts Step den Kategoriepfad im Wert Feld aus ihrem festen Wert (Dropshipper) und Kategorie aus der Datei zusammensetzen (Kategorie-Ebenen werden Semikolon getrennt angegeben). Wenn die Kategorie noch nicht in Shopware vorhanden ist, wird diese neu angelegt. Testen sie den Import am besten mit einem Artikel.


Beispiel:

9Qem5RKg-tVt8se_EW3O8iIU5jHzSdMdtQ.png


Viele Grüße

Ihr Synesty Support



Hallo Meerweibchen, 


die Antworten finden sie unter den einzelnen Fragen: 


Frage: Kategorien in Shopware werden doch immer durch IDs angegeben, also durch Zahlen. 

Der ShopwareAddProducts/ShopwareUpdateProducts Step kann direkt mit den Kategorienamen umgehen



Frage 2:Mit einem einzelnen Artikel? Das wäre genau meine Vorstellung eines Tests. Wo stellt man das ein?

Die Steps haben einen Input "limitProducts". Hier können sie die Anzahl der Artikel angeben.



WARNING:Could not create article with number 10061-002-006. Internal Server Error:Internal Shopware API error: Internal Server Error Errormesage: Unsupported schema ''.

Laut SW Dokumentation liegt das Problem an nicht vorhandenen Bilder. Zum Testen könnten sie erstmal einen Artikel ohne Bilder anlegen.

http://community.shopware.com/H%C3%A4ufige-Fragen--Fehler-beim-Import--Export_detail_922.html#Errors:_Could_not_load_image_.._:_Unsupported_schema.22


Dann wurden die Kategorien doch nicht so angelegt, wie sie sein sollten. Unser Code: Deutsch;Atixo;${Kategorie1}

Das schauen wir uns nochmal an. Welche SW Version haben sie im Einsatz?



Die Artikelnummer eines Artikels lautet z.B. 10061-002-006

Im CSV ist hinterlegt, dass die zugehörigen Bilder diese Namen haben:

10061-002-XXX-01.jpg, 10061-002-XXX-00.jpg


Abgelegt sind diese dann wieder in einem Ordner namens /Database/10061/002-XXX


Wie können wir das zuordnen? 

Zunächst holen wir uns die CSV, mappen diese und nutzen ShopwareAddProducts.
Jetzt würden wir ja einen weitere Step benötigen, z.B. ShopwareUpdateProducts???? Oder kann man das irgendwie im ersten Step einbinden?


Über die 2 Steps (erst ShopwareAddProducts und anschließend ShopwareUpdateProducts) sollte es funktionieren. Alternativ können sie beide Dateien zunächst in einen Datastore importieren und dann über den ShopwareAddProducts zu Shopware importieren. 

Für ihr Beispiel könnten sie den Ordnernamen über folgendes Skript im Wertfeld erzeugen:

 

/Database/${result['Artikelnummer']!?split("-")[0]}/${result['Artikelnummer']!?split("-")[1]}-XXX

 

Bitte beachten sie aber, dass die Bild Urls als absolute Pfade (z.B. http://www.meerweibchen.de/Database/10061/002-XXX/10061-002-XXX-00.jpg) angegeben werden müssen.


Viele Grüße

Ihr Synesty Support

Antwort

Wir können nicht in Flows schauen, da wir keinen Zugriff auf Ihren Account haben und das auch kostenpflichtiger Projekt-Support wäre. 

Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Projektanfrage an sales@synesty.com 


Viele Grüße

Ihr Synesty Suppot


Anmelden um einen Kommentar zu veröffentlichen