Neues Thema starten
Implementiert

Beta: Plentymarkets 7 REST-API

Liebe Kunden und Partner,


ab heute stehen neue Steps für die plentymarkets 7 REST-API zur Verfügung.


Installieren Sie dafür das verlinkte Beta-Add-On. Danach haben Sie die neuen Steps zur Verfügung und können diese in Flows verwenden. 


Hinweise:


  • alle Steps befinden sich in der Beta-Phase und können noch unvollständig oder fehlerhaft sein. 
  • nutzen Sie die Steps nur zum Ausprobieren und Testen. 
  • die plentymarkets REST-API ist eine komplette Neuentwicklung von plentymarkets mit teilweise drastischen Unterschieden bzgl. Verhalten und Funktionsweise. D.h. auch die Steps von Synesty sind komplett neu. 
  • in den nächsten Wochen folgen Bugfixes sowie Dokumentation (bisher noch komplett undokumentiert für Partner und fortgeschrittene Nutzer)
  • für die REST-Steps steht ein neuer Account-Typ unter Mein Konto / Meine Verbindungen zur Verfügung:

    image


  • Um sich alle neuen plenty REST-Steps anzuschauen nutzen Sie den ext. Version Filter in der Step-Suche:

    image





Wir freuen uns über Feedback im Forum und werden Sie in diesem Forums-Thread über Neues und Änderungen auf dem Laufenden halten.  


Viele Grüße

Ihr Synesty Team



Ah danke, das hab ich übersehen.

 

Changelog REST API


09.08.2017

* PlentyGetItemsSuppliers: Input Spreadsheet (mit ItemID und VariantID) ist jetzt optional. Wenn kein Spreadsheet verknüpft ist werden die Lieferanten aller Varianten abgerufen

 

10.08.2017

* Neuer Step: SetAddress - Update von Adressen

* Neuer Step: GetItemImages - Ruft alle Item Bilder und deren Verfügbarkeiten ab

 

21.08.2017

* Neuer Step: PlentyUpdateImages - Aktualisiert Bilderinformationen und Bildverfügbarkeiten

 

30.08.2017

* Neuer Step: PlentyAddItemShippingProfile - Setzen von Versandprofilen am Artikel

 

31.08.2017

* Verbesserungen Step PlentySetOrdersHead:

  - neue Spalten setzbar (CustomerID, WarehouseID, ShippingProfile, ExternalOrderID, CustomerSign, OrderFlag )

  - Notizen (Bestellung) können jetzt angelegt werden (über die beiden Spalten OrderNote, OrderNoteUserID)


Wie kann ich denn das URL-Feld am Artikel (ItemTextsUrlPath/ItemTextURLContent) setzen per REST? Noch gar nicht, oder? Per DynImport klappt, aber der ist ja ein Auslaufmodell...

 

Danke, Daniel

Hallo Daniel,


aktuell geht es noch nicht. Wir versuchen dafür im Laufe der Woche einen Step zu erstellen. 


Viele Grüße

Torsten


1 Person gefällt dies

Hallo Daniel,


wir haben einen Step zum Updaten/Anlegen der Texte gebaut. Kannst du mal schauen ob der dir weiterhilft.


-> https://apps.synesty.com/registration/Plentymarkets-Schnittstelle-PlentySetItemTexts/de-de?action=showStep&id=99206f9f-c48a-11e7-9e2a-901b0ea49fee&addOnId=PlentyMarkets112


Viele Grüße

Torsten


1 Person gefällt dies

Danke Torsten, hab den neuen Step grade mal in SH_preserveItemURL eingesetzt, tut einwandfrei, super!

Benutzt ihr im Hintergrund die Batch-Calls, oder geht die Calls alle einzeln raus. Die neue Limitierung für REST macht mir ein wenig Angst: https://forum.plentymarkets.com/t/ungecacheter-aktueller-elastischer-export-fuer-mehr-als-10-000-zeilen/69906/29


Wie sieht es den konkret aus, wieviele Preise/Artikel kann ich pro Call schreiben, im dort gegeben Beispiel? (9700 Artikel mit je 5 Preisen)


Danke, Daniel

Hallo Daniel, 


aktuell sind das alles einzelne Calls. Der Batch Call hilft leider auch nicht weiter, da die enthaltenen "Einzel Calls" auch vom Limit abgerechnet werden (https://forum.plentymarkets.com/t/ungecacheter-aktueller-elastischer-export-fuer-mehr-als-10-000-zeilen/69906/30). Wir versuchen natürlich die Calls weiter zu optimieren / sparen, da das auch in unserem Interesse ist.


Wir werden ab Montag(oder wann auch immer Plenty das Limit aktiviert) ein Rate Limiter auf unsere Seite einbauen/aktivieren, der die verfügbaren Calls gleichmäßig auf die 60 Sekunden verteilt. Da Plenty auch die Möglichkeit  anbietet das Limit für einzelne Kunden (vorerst) zu deaktivieren, werden wir auch eine Möglichkeit/Option einbauen, diesen Rate Limiter zu deaktivieren. Ich würde dir/euch (und allen anderen Plenty Kunden) empfehlen deine Plenty ID im Plenty Forum zu posten oder direkt an david.orlowski (David Orlowski) zu schicken, damit ihr erstmal vom Limit verschont werdet. 


VG Torsten




1 Person gefällt dies

Hi Torsten,

 

ja, wir sind erstmal von der Limitierung ausgenommen. Leider nur bis "spätestens Ende Februar", und genau dann fängt bei uns die Hauptsaison an. Bis dahin brauchen wir eine wie auch immer geartete Lösung :/

 

Vielleicht hat Plenty ein Einsehen, und/oder bietet zumindest "Call-Pakete" gegen Aufpreis an. Oder optimiert ihr Modell soweit, dass die selbe Arbeit mit weniger Calls erledigt werden kann. Wie das bei den Preisen läuft ist ja, gelinde gesagt, lächerlich!

 

Dass ihr optimiert wo ihr könnt ist was ich von euch erwartet habe :) Aber auch ihr werdet da natürlich an Grenzen stoßen, das Grunddesign ist ja nicht eure Schuld...

 

Ich würde da gerne auch die Tage mal mit einer Hochrechnung unsererseits auf euch zukommen wollen, wieviele "Synesty-Calls" wir so in etwa verbrauchen (wollen). Ihr fasst die "echten" Calls ja z.T. auch zusammen, um für uns Anwender das ganze zu Vereinfachen. Das heißt nur leider umgekehrt, dass die realen Calls ein Vielfaches betragen werden. Da bräuchte ich dann eine Einschätzung von eurer Seite.

 

Die Kalkulation die ich im verlinkten Beitrag beschrieben habe ist ja noch nicht mal aktiv, und wir laufen trotzdem schon in die Limits.

 

Dazu kommen dann noch Findologic und der Shopware-Connector, die auch nicht unerhebliche Last verursachen. Alles in allem sehe ich dem Ganzen deshalb sehr negativ entgegen. Wir werden sehen...

 

Grüße, Daniel

Hallo,


neuerdings sind ja auch die Variantenimport und Update Steps draußen. Im selben Zug gibt es nun auch die Möglichkeit Attribute beim Artikelimport für die Hauptvariante mitzugeben.

Bevor ich nun darauf umstelle, würde ich gerne wissen wie verlässlich diese Steps sind.

Gibt es hier bereits bekannte Bugs und sollte man für den Einsatz noch etwas warten?

Ist es nun über die REST API auch möglich Attribute von bereits vorhandenen Varianten zu ändern ?

Hallo Florian, 


generell funktionieren die Steps, benötigen aber sehr viele (schreibende) API Calls und sind durch die API Limitierung sehr langsam. Für einen (Initial-)Import mit mehr als 5000 Artikeln / Varianten sind die Steps aktuell  ungeeignet.   

Die Attribute einer vorhandenen Variante kannst du meines Wissens nach nicht ändern. Das geht nur über Variante löschen und neu importieren. 


Viele Grüße

Torsten      

 

Gibts schon Neuigkeiten zu den Plentymarkets-Calls die Limit-schonend(er) die Preise aktualisieren? Wird das ganze für uns im Hintergrund abspielen, oder ändert sich da der zu verwendende Step?

Nach meinem Verständnis fehlt seitens Plentymarkets ein Timestamp nur für die Preise. Für ein System mit wenig Varianten sollte folgender Beitrag einen Ansatz bieten.
https://forum.plentymarkets.com/t/letzte-aenderung-bekommt-keinen-neuen-timestamp/59766/5
Hatte diesbezüglich eine Anfrage im PM Forum gestartet
https://forum.plentymarkets.com/t/bestimmten-preis-exportieren-aber-nur-bei-aenderung/82138
Grüße Thomas


 

Hallo Daniel und Thomas, 


@Daniel (Samenhaus-Admin)

Das Batch Update für die Varianten Preise ist seit heute live. Wir müssen trotzdem noch ein GET pro Variante machen. Die neue Route kann nur Preise updaten (PUT), aber nicht neu Anlegen (POST). Es sollte dennoch deutlich schneller sein als vorher. Den Step musst du nicht austauschen.


 @Thomas (baumert@m-autoteile.de) 

Ich glaube bei Daniel geht es im das Preisupdate von Extern zu Plenty, bei dir um den Abruf der geänderten Preis aus Plenty. Ich habe das nochmal mit ins Plenty Forum (https://forum.plentymarkets.com/t/rest-preise-calls-einsparen/81880/8) geschrieben. Vielleicht werden unsere Wünsche erfüllt ;)


Viele Grüße

Torsten



Hallo,
über welchen Step lassen sich denn Freitextfelder in Plenty manipulieren?

 

Anmelden um einen Kommentar zu veröffentlichen