Neues Thema starten

PrestaShopGetProducts Premature end of file

Hallo,

nachdem der Support gestern so super funktioniert hat, muss ich mich heute gleich wieder an Sie wenden.

Leider liefert der Step "PrestaShopGetStocks" nicht die Artikelnummer mit, weshalb ich mich mit einem Matching à la CSVs kombinieren versuche.


Dafür möchte ich den Step "PrestaShopGetProducts" verwenden, der seine Arbeit in der Step-Vorschau aber leider mit der Fehlermeldung "Error during preview in step: PrestaShopGetProducts (RuntimeException: SAXParseException; lineNumber: 1; columnNumber: 1; Premature end of file.)" abbricht. Die PrestaShop-Webservice-Berechtigungen habe ich vorsorglich für allen Ressourcen bei "GET" aktiviert.

Kann es hier auch an der Umleitung liegen (siehe verlinkter Thread)?


Oder anders: Kann ich mir das Matching sparen und auf irgendeine Weise die Artikelnummer in den Step "PrestaShopGetStocks" aufnehmen?


Über Hinweise bin ich sehr dankbar!


Ich kann meinen Beitrag leider nicht bearbeiten, deswegen als neue Antwort:
Hinweis: Wenn ich die API über den Browser aufrufe (/api/products/), bekomme ich einen offensichtlich validen XML-Response.

Die Domain ist die gleiche wie gestern (nenne ich Ihnen bei Bedarf aber gern noch einmal).

Versuchen Sie mal bitte noch die Rechte für "combinations" zu geben. 

Je länger ich darüber nachdenke, desto sinnvoller erscheint es mir, wären die Spalten "Name" und "Artikelnummer" standardmäßig im Step "PrestaShopGetStocks" enthalten, zumal es sich gerade bei der Artikelnummer um ein wesentliches Merkmal handelt, ohne dass es kaum möglich sein dürfte, den Artikel zuverlässig in anderen Systemen zu matchen.

Wie bereits beschrieben, sind alle lesenden Berechtigungen (GET) für alle Ressourcen, so auch "combinations" gesetzt. Soll ich auch PUT/POST/DELETE oder HEAD-Berechtigungen setzen?

Hallo,

ein Techniker schaut sich das gerade an.

Scheinbar schlägt der API-Call für Combinations fehl, weil die Ihr Prestashop sagt "Internal Server Error".

image


Scheinbar eine Überlastungssituation in Prestashop.


Wir prüfen jetzt, ob wir den Step anpassen können, so dass erst weniger Daten abgerufen werden können. 


Danke für die Rückmeldung.

Das kann durchaus der Grund sein, schließlich gibt es in dem System mehr als 50.000 Kombinationen.



Haben Sie unabhängig davon Pläne, die Artikelnummer (von Parent und der Kombination) als zusätzliche Spalte in den Step "PrestaShopGetStocks" zu integrieren? Das erscheint mir nach wie vor die sinnvollste Vorgehensweise.

Wir arbeiten jetzt an einer Anpassung des GetProducts Steps, so dass man getrennt Produktstammdaten oder Varianten abrufen kann. Das ist der beste Kompromiss was Geschwindigkeit bei Ihren Datenmassen. 


bzgl. Artikelnummer: Leider ist das bei der Prestashop API alles sehr unschön, da die API oft nur interne IDs liefert.  

Die Artikelnummer kann man sich dann dann nur über einen Querverweis aus dem Datastore holen, in dem man zuvor die Produkte/Varianten zwischengespeichert hat. 


Hallo,

gibt es hier schon Fortschritte?
Andernfalls würden wir den Export manuell per CSV durchführen.

Hallo,

Eine Änderung sollte unterdessen live sein. Probieren Sie es bitte noch mal mit einem anfangs niedrigen Limit Parameter. Wenn es klappt, das Limit Schrittweise erhöhen. 



Anmelden um einen Kommentar zu veröffentlichen