Neues Thema starten
Implementiert

FlowExecutingStep - Delay, Flow Wartezeit - Plentymarkets

Hallo,


wäre es möglich, wenn Ihr dem FlowExecutingStep eine Delay Möglichkeit verpasst?


Ich bräuchte das ganze für den Produktimport nach Plentymarkets. Da der Dynamic Import ja in Synesty sofort abgearbeitet ist Plenty allerdings seine Zeit braucht, den Import zu verarbeiten. Da im Laufe des Flows die ItemID, VariationID, SKU gebraucht wird und bei einem GetItemsBase direkt nach dem DynamicImport natürlich nicht alle Produkte erscheinen werden, da Plenty ja noch nicht fertig ist, den Import zu verarbeiten. Wenn man dazwischen ein Delay einbauen könnte wäre das super. Meine Idee wäre hier mittels FlowExecutingStep nach einem kleinen Delay einen leeren Flow aufzurufen. Ideal wäre natürlich direkt ein Delay Step, ich glaube das viele die mit Plentymarkets hier arbeiten das sehr begrüßen würden.

Andernfalls müsste man das ganze mittels FlowTrigger machen, dann müsste ich jedoch den Flow in 3 Flows aufsplitten. Da es sich hierbei um einen zentralen Flow handelt, der von mehreren anderen Flows Daten empfangen kann, die nach Plenty sollen, wäre eine parallele Ausführung dann mit dem FlowTrigger nicht mehr möglich und ein timen der entsprechenden Flows nur schwer bis gar nicht machbar.


1 Person gefällt diese Idee

Hallo Florian,

die gängige Praxis ist, dass man das ganze in mehrere Flows aufteilt. Meistens wird es so gemacht, dass man einen Import Flow hat und dann noch einen Flow, der z.B. nachts alle Artikel holt und man sich dort die ArtikelIDs usw. in den Datastore schreibt. Der GetItems Step dauert bei einigen Kunden auch ewig, daher ist es wichtig, nicht alles in einen Flow zu packen.

Ein Delay wird es im FlowExecutingStep nicht geben, da sonst Server-Resourcen in der Wartezeit geblockt werden. Der Flow Trigger hat einen Delay, weil dadurch keine Resourcen geblockt werden, da es ein separater Run ist.


Du kannst aber mal folgendes versuchen:

Es gibt für plenty7 einen REST-Step PlentyAddItems. Der legt die Items an und liefert dir direkt auch die interne plenty-ID zurück. D.h. da ist der separate Abruf nicht nötig. 

Das geht aktuell nur für Einzelartikel. Ein Step für Variantenartikel ist in Arbeit. 

Hallo,

vielen Dank. Sind die Plenty REST Steps denn nun aus der Beta Phase raus, bzw. kann man diese nun bedenkenlos verwenden ?

Wir überführen nach und nach die Steps vom Beta-Add-On ins normale plentymarkets Add-On. Einige Steps sind schon drin. Der PlentyAddItems Step ist noch in beta und bleibt es noch mehrere Wochen, bis wir das Gefühl haben, dass er stabil läuft. Generell kann und sollte jeder Beta-Step auch benutzt werden. Wir nehmen immer Feedback im Forum entgegen beheben Bugs. Alles was jetzt mit plenty7 gemacht wird, sollte nur nach Möglichkeit nur über REST gemacht werden, da die SOAP API von plenty nicht mehr supported wird und auch irgendwann abgeschaltet werden soll.


Je mehr plenty-Nutzer aber auch die REST verwenden, desto stabiler sollte das alles werden. Es lohnt sich immer ein Blick ins plenty Forum der REST-API.


Hallo,


ok super, dann werde ich soweit möglich die REST Steps verwenden.
Ist es mit dem AddItems Step möglich Merkmale und Attribute der Hauptvariante zu setzen ?

Besonders letzteres wäre enorm wichtig, gerade um Varianten mit dem Dynamic Import zu importieren.

Hi Florian, 


Merkmale kannst du über den PlentyAddPropertyToItem Step setzen und Attribute kommen bald im AddItems dazu.


VG Torsten

Anmelden um einen Kommentar zu veröffentlichen