Neues Thema starten
Beantwortet

Wiederholen eines parametrisierten SOAP APICalls basierend auf Einträgen in einem Spreadsheet

Guten Tag,


ich suche momentan nach einer Möglichkeit mehrere SOAP APICalls in Abhängigkeit der Anzahl der Einträge in einem Spreadsheet zu machen.

Da die Funktionalität der anzusprechenden API recht eingeschränkt ist, wird hier nur ein Ergebnis pro Request geliefert. 

Das heißt also, es soll durch das Spreadsheet iteriert werden und für jede Zeile ein SOAP APICall mit Ergebnis aus Spalte(Foo), als Parameter, gemacht werden.

Die Ergebnisse aller Calls soll dann wieder in ein Spreadsheet geparsed werden.

Das Parsen eines einzelnen Ergebnisses funktioniert bereits problemlos.


Gibt es eine Möglichkeit dies, so oder so ähnlich umzusetzen? 


Mit freundlichen Grüßen

Stefan Helme


Beste Antwort

Hallo Herr Helme,


sie können dafür den SpreadsheetUrlDownload Step verwenden.


Als input können sie ihr Spreadsheet angeben. Wenn das Feld batchSize auf 1 gesetzt ist, wird der ein Call pro Zeile des InputSpreadsheets ausgeführt. Über das + Zeichen können sie auch Wert aus dem Input Spreadsheet in ihren Request Body einfügen. In ihrem Beispiel wäre das ${Foo}

 


Als Ergebnis erhalten sie eine Dateiliste (Response pro Inputzeile). Diese Dateiliste können se mit dem XML2Spreadsheet Step verknüpfen und die Ergebnisse zu parsen.


Viele Grüße

Torsten Felsch


Antwort

Hallo Herr Helme,


sie können dafür den SpreadsheetUrlDownload Step verwenden.


Als input können sie ihr Spreadsheet angeben. Wenn das Feld batchSize auf 1 gesetzt ist, wird der ein Call pro Zeile des InputSpreadsheets ausgeführt. Über das + Zeichen können sie auch Wert aus dem Input Spreadsheet in ihren Request Body einfügen. In ihrem Beispiel wäre das ${Foo}

 


Als Ergebnis erhalten sie eine Dateiliste (Response pro Inputzeile). Diese Dateiliste können se mit dem XML2Spreadsheet Step verknüpfen und die Ergebnisse zu parsen.


Viele Grüße

Torsten Felsch


1 Person gefällt dies

Hallo Support,


eure Antwort hat mir sehr geholfen.

Jedoch musste ich hierbei noch den zwischen Schritt über den Step "File2Spreadsheet" machen um an den Inhalt dieser zu kommen.

image


Meine Frage ist somit beantwortet.


Viele Grüße

Stefan Helme

Der File2Spreadsheet sollte eigentlich nicht notwendig sein. Prüfen Sie mal, dass der XML2Spreadsheet "output" aus dem SpreadsheetUrlDownload verwendet.

Der SpreadsheetUrlDownload hat 2 Outputs (requests und output). "output" ist eine FILELIST (das sollte das sein, was Sie brauchen), und "requests" ist ein SPREADSHEET.


1 Person gefällt dies

Vielen Dank für den Hinweis.

Ich hatte bereits die Option gesehen und den Flow entsprechend angepasst.


Grüße

Stefan 

Anmelden um einen Kommentar zu veröffentlichen