Immer wieder gibt es den Fall, wo man Produktdaten als CSV-Datei geschickt bekommt, aber darin sind nur die Artikel-Varianten pro Zeile enthalten aber keine Zeile für einen Hauptartikel (oder Eltern-Artikel / Parent).
Oft benötigt man aber genau solche einen Parent-Artikel für die Artikelanlage.

Das Beispiel kann man auch auf Auftragskopf- und Auftragspositionen übertragen. (man bekommt nur die Positionen, aber es fehlt eine Zeile für den Auftragskopf).


Lösung: Man kann sich diesen Parent-Artikel künstlich erzeugen. Das Stichwort heißt Gruppieren (siehe Spreadsheets#Gruppieren/Aggregatfunktionen)

Vorgehensweise:

  • Sie benötigen einen Flow 
    • mit einem SpreadsheetMapper (Mapper) 
    • der Mapper gruppiert die Eingangsdaten nach einer Spalte, die allen Artikeln gemeinsam ist (z.B. die gemeinsame Artikelnummer oder Auftragsnummer)
      • dadurch werden alle Zeilen, die diese gemeinsame Nummer haben zu einer Zeile zusammengefasst und oberhalb angefügt. Das sind die Parent-Zeilen, die wir so nun künstlich erzeugt haben.
      • TIPP: Sie können für die neu erzeugten Parents zusätzlich noch Aggregatfunktionen verwenden.  Diese erlaubten Ihnen u.a. aus allen zusammengefassten Zeilen z.B. den kleinsten, größten ... Wert anzuzeigen.


Ergebnis: Sie haben nun für alle Zeilen mit dem gleichen Wert in der ausgewählten Gruppierspalte, ein Spreadsheet mit künstliche Parentzeilen erstellt. Dieses Spreadhsheet können Sie nun weiterverarbeiten, in eine Datei (CSV, EXCEL, XML etc.) schreiben etc.


Flowbeispiel: