Wir beobachten sehr oft, dass nach der Installation einer Vorlage, der Flow sofort ausgeführt wird, ohne das die Flow-Variablen angepasst werden. 
In der Regel stehen in den Flow-Variablen Beispiel-URLs wie z.B. http://meinshop.de oder auch Fantasie-Benutzernamen und Passwörter.

Diese Flows schlagen dann natürlich immer sofort fehl, da diese Variablen erst auf ihr System angepasst werden müssen. 

 

Schauen Sie sich nach der Installation einer Vorlage immer zuerst die Variablen der Flows an und passen Sie Dinge wie URLs, Benutzernamen und Passwort auf ihr eigenes System an. 
Bei Variablen wie Limit sollten sie bei den ersten Tests immer mit sehr kleinen Werten experimentieren (z.B. 5 statt 10000).